Psychosoziale

Beratungsstelle

!


 

Wenn Sie anonym in einem geschützten und gesicherten Bereich zu uns Kontakt aufnehmen wollen , dann klicken Sie hier.

 

Sie können auch die Online-Beratung „Deine Suchtexperten“ der ELAS der Diakonie Niedersachsen anonym, unverbindlich, kostenfrei und in einem geschützten Bereich nutzen: www.deinesuchtexperten.de

 

Psychosoziale Beratungsstelle
Sozialpsychiatrischer Dienst
Fachstelle für Sucht

und Suchtprävention

Fritzenwiese 7
29221 Celle
Tel.: 0 51 41 / 9 09 03-50
Fax: 0 51 41 / 9 09 03-55

E-Mail: psb.celle@evlka.de

 

Offene Sprechzeiten

Montag

Mittwoch

 

Donnerstag

Freitag

10.00 bis 12.00 Uhr

10.00 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 16.00 Uhr

16.00 bis 18.00 Uhr

10.00 bis 12.00 Uhr

Parkmöglichkeiten
auf dem Schützenplatz.

Die Fachstelle für Sucht und Suchtprävention steht Menschen zur Verfügung, die Probleme mit einer Suchterkrankung oder Suchtmittelmissbrauch (Alkohol, Drogen, Medikamente, Glücksspiel) haben.

Wenn Sie selbst ein Suchtproblem haben oder sich Sorgen um betroffene Freunde und Verwandte machen, wenn Sie Fragen zu Substanzmissbrauch oder süchtigem Verhalten haben (Alkohol, Drogen, Medikamenten oder Glücksspiel), steht Ihnen unsere Suchtberatung zu unseren Sprechzeiten zur Verfügung. Hier erhalten Sie in einem Erstkontaktgespräch die Möglichkeit, den ersten Schritt aus dem Teufelskreis dieser schweren Erkrankung zu machen.

 

Eine Suchtberatung kann gerade bei der Orientierung auf die persönliche Problematik oder die Problematik im sozialen Umfeld hilfreich sein. Hier werden in Einzelberatungs- und Orientierungsgruppengesprächen neben den Informationen über Suchtverhalten, Suchtverlauf und Suchtbehandlung Ihre Fragen und mögliche nächste Schritte geklärt. Sie entscheiden selbst, ob und wie Sie weiter an diesem Thema für sich arbeiten wollen und können. Wir unterstützen Sie in Ihren Entscheidungen. Bei Bedarf vermitteln wir Sie in weitere Behandlungsmaßnahmen.

 

Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unserer Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratungsstelle arbeitet nach gültigen Datenschutzrichtlinien. 

 

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention