Psychosoziale Beratungsstelle

Psychosoziale

Beratungsstelle

Deine Suchtexperten - Die Online-Beratung der ELAS (Ev. Landesarbeitsgemeinschaft für Suchtfragen) der Diakonie in Niedersachsen

Ab sofort können Sie Ihre Fragen rund um das Thema Sucht auch online unter www.deinesuchtexperten.de stellen. Innerhalb von 48 Stunden antworten Ihnen „Deine Suchtexperten“ - natürlich anonym, unverbindlich, kostenfrei und in einem geschützten Bereich.

Aufgabenbereiche

der Psychosozialen
Beratungsstelle

Psychosoziale Beratungsstelle
Sozialpsychiatrischer Dienst
Fachstelle für Sucht

und Suchtprävention

Fritzenwiese 7
29221 Celle
Tel.: 0 51 41 / 9 09 03-50
Fax: 0 51 41 / 9 09 03-55

E-Mail: psb.celle@evlka.de

 

Geschäftszeiten

Montag bis

Mittwoch

Donnerstag

 

Freitag

09.00 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 16.00 Uhr

09.00 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 18.00 Uhr

09.00 bis 12.00 Uhr

Offene Sprechzeiten

Montag

Mittwoch

 

Donnerstag

Freitag

10.00 bis 12.00 Uhr

10.00 bis 12.00 Uhr

14.00 bis 16.00 Uhr

16.00 bis 18.00 Uhr

10.00 bis 12.00 Uhr

Parkmöglichkeiten
auf dem Schützenplatz.

Die Psychosoziale Beratungsstelle ist eine Einrichtung für die Stadt und den Landkreis Celle. Zu ihr gehören der Sozialpsychiatrische Dienst, die Fachstelle für Sucht und Sucht-prävention und die Substitutionsbehandlung in der Abteilung „Harburger Berg“.

 

Außerdem führt die Psychosoziale Beratungsstelle Hilfeplanverfahren bei Maßnahmen der Eingliederungshilfe gem. §§ 53, 54 SGB XII für den Landkreis Celle durch.

In der Psychosozialen Beratungsstelle sind in einem interdisziplinären Team medizinische, psychiatrische, sozialpädagogische und psychologische Fachkräfte tätig.

 

Alle Mitarbeiter der Psychosozialen Beratungsstelle stehen unter Schweigepflicht!

 

Die Leistungen der Psychosozialen Beratungsstelle sind kostenfrei.

 

Unsere Angebote finden Sie unter den einzelnen Aufgabenbereichen.

Aktuell:

Gottesdienst mit der Psychosozialen Beratungsstelle Celle

22.05.2022 / 10:00

Pastor Dr. Christian Rebert und Team der PSB


Wo die Anforderungen in einer Gesellschaft und im je eigenen Leben hoch sind, braucht man Auszeiten und Rituale der Entspannung, Belohnung und Kompensation. Aber wann wird aus einer solch lebensdienlichen Handlung eine zerstörerische Bindung?

Wie geraten Menschen in Abhängigkeiten? Was gehört dazu? Und wie kann man als Außenstehender helfen? Zu all diesen Fragen können uns die Mitarbeiterinnen der Psychosozialen Beratungsstelle in Celle interessante Gedanken, Daten und Analysen geben, um sensibel zu werden für ein Thema, das eine weite Verbreitung in unserer Gesellschaft hat, das aber Tabu ist und auch deshalb immer größer wird.

Als Christen, die um die Fehlbarkeit und Krankheit des Menschen wissen, die aber die Vergebung und die Barmherzigkeit höher ansetzen, können wir uns offen und ehrlich mit dem spannenden Problemfeld „Sucht“ auseinandersetzen, von dem statistisch gesehen jeder Mensch nur wenige Bekanntschaften entfernt ist.

Herzliche Einladung zu diesem besonderen Gottesdienst an alle psycho-sozial Interessierten, ethisch Engagierten oder einfach Neugierigen! 

Ort: St. Marienkirche, An der Kirche, 29342 Wienhausen